konzertchor-diverticanto
 
Jahresbericht 2006

(Auszug)

Das Vereinsjahr 05/06 stand im Zeichen der Veränderung. Im Sommer 05 waren viele Fragen bezüglich Chorzukunft offen. Bereits hatte der Lehrergesangverein mit dem Einstudieren des Deutschen Requiems von Johannes Brahms begonnen. Noch unklar war, wer diese Probearbeit zu Ende führen und das Konzert am 27. Mai 2006 dirigieren würde. Zahlreiche Vorstandssitzungen und Gespräche mit möglichen Kandidaten, welche als Nachfolger von Monica Buckland empfohlen worden waren, diverse Informationsblöcke an Proben und Diskussionen mit den Chormitgliedern führten am 5. September 2005 zum Ziel: An diesem Abend wurde an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung Felix Reolon als neuer Dirigent gewählt.

Die Verabschiedung von Monica Buckland und die Stabübergabe an Felix Reolon erfolgten noch Ende September.

Am 24. Oktober und 28. November fanden öffentliche Schnupperproben statt. Mit Freude stellten Chor und Vorstand fest, dass über 30 neue Sängerinnen und Sänger Interesse am Mitsingen beim Brahms Requiem bekundeten. Ob dies nur am Programm oder auch an der erfrischenden Probearbeit des neuen Dirigenten gelegen hat, ist nicht wirklich bekannt. Vor allem die beiden Frauenregister, aber auch die Bässe erhielten einen ansehnlichen Zuwachs. Auch das Tenorregister vergrösserte sich - allerdings nicht im gewünschten Ausmass. Die Entwicklung des Mitgliederbestands, die dem Vorstand einige Sorgen bereitete, verläuft also wieder positiv. Nach wie vor sind wir aber bemüht, vor allem junge Stimmen zu finden, welche den Chor weiter verjüngen und dessen Nachwuchs sichern helfen.

Da auch Barbara Böhi auf den Dirigentenwechsel hin ihre langjährige Tätigkeit als Stimmbildnerin des Lehrergesangvereins beendete, hat Felix Reolon die junge Sopranistin Julia Schiwowa dafür eingeführt. Auf seinen Wunsch wurde ihr Aufgabenbereich mit der Assistierung des Dirigenten in der Schlussphase der Werkeinstudierung erweitert. Diese Zusammenarbeit hat sich sehr bewährt, konnten doch so noch versteckte Mängel aufgedeckt und behoben werden. Mit seiner virtuosen Klavierbegleitung trug Kenneth Mauerhofer als Korrepetitor zur erfolgreichen Probearbeit bei. Ein Probeweekend ohne ihn lässt sich schlicht nicht vorstellen!

Erstmals wurde der Lehrergesangverein an seinem Tonhallekonzert von der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz begleitet. Die Zusammenarbeit wurde beidseits als angenehm und motivierend erlebt. Ebenso vermochten die Sopranistin Lisa Larsson und der Bariton Jaroslaw Brêk mit ihren solistischen Darbietungen sehr zu überzeugen.
Die gut vorbereiteten Proben von Felix Reolon, die Unterstützung durch Julia Schiwowa und Kenneth Mauerhofer, die gute Probedisziplin der Chormitglieder sowie die Professionalität des Orchesters und der Solostimmen machten sich in jeder Hinsicht bezahlt: Das Brahmsrequiem erfreute ein zahlreich erschienenes Publikum gleichermassen wie die Musizierenden. Das erste Konzert mit dem neuen Dirigenten war ein voller Erfolg: Nebst der beachtlichen Leistung des Chors war nach mehreren happigen Konzertdefiziten erstmals wieder ein finanzieller Gewinn zu verzeichnen.

Wenn durch diese Entwicklung vor allem im Vorstand ein erleichtertes Aufatmen spürbar ist, heisst dies aber nicht, dass ihm deshalb die Arbeit ausgeht.
Die Chorverjüngung, die Qualität des Chores, sein Erscheinungsbild und die Sicherung der Finanzen sind weiterhin aktuelle Aufgaben, die bearbeitet werden müssen.
Ich danke Felix Reolon und meinen Kolleginnen und Kollegen aus dem Vorstand für das riesige Engagement im vergangenen Jahr und freue mich auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

Die Probearbeit für das nächste Konzert ist bereits angelaufen: Am 21. Januar 2007 werden in der Kirche St. Peter Zürich und am 28. Januar 2007 in der Herz-Jesu Kirche Winterthur die Messe in D-Dur von Antonin Dvorak und drei Motetten von Anton Bruckner aufgeführt. Interessierte junge Sänger und Sängerinnen können gerne an der nächsten öffentlichen Schnupperprobe vom 28. August oder an einer regulären Montagsprobe teilnehmen. Informationen dazu sind auf www.diverticanto.ch zu finden.




 





Konzertchor Diverticanto | Felix Reolon, Dirigent | Ida-Sträuli-Strasse 87 | 8404 Winterthur | E-Mail | Letzte Änderung: 19.07.2017